Schüssler-Salze für eine starke Blase

Blasenschwäche und Blasenentzündungen mit Schüssler-Salzen vorbeugen

Schüssler-Salzen wird nachgesagt, sie könnten den optimalen Mineralstoffwechsel in den menschlichen Körperzellen wiederherstellen. Das macht sie zu beliebten alternativmedizinischen Mitteln zur Behandlung und Vorbeugung diverser Krankheitsbilder. Aber können Schüssler-Salze auch bei Blasenschwäche zu Besserung verhelfen? Und was gibt es bei der Einnahme der Präparate zu beachten? Vivoy klärt auf, mit welchen Schüssler-Salzen Du bei Blasenschwäche gut beraten bist.

  • Katharina
  • 5 min

Was sind Schüssler-Salze?

Bestimmt hast Du schon einmal von Schüssler-Salzen gehört. Sie sind der Homöopathie nah und gelten als alternativmedizinische Behandlungsmöglichkeit für die unterschiedlichsten Krankheiten – obwohl sie nur aus Mineralsalzen bestehen. Das Prinzip der Schüssler-Salze basiert auf der Annahme, dass Krankheiten nur deshalb auftreten, weil der Mineralhaushalt unseres Körpers im Ungleichgewicht ist. Die Salze sollen dem Körper einen Anstoß geben, wichtige Mineralstoffe durch die Nahrung optimal aufzunehmen und diese auch zu verarbeiten. Das ist wissenschaftlich allerdings nicht belegt und auch die Wirksamkeit der Salze ist abseits des Placebo-Effektes nicht nachgewiesen. Dennoch schwören viele Menschen auf die heilsame Wirkung der Mineralsalze.

Welche Schüssler-Salze gibt es?

Die richtige Kombination der Schüssler-Salze ist das A und O. Schließlich gibt es insgesamt zwölf Basissalze und weitere fünfzehn Ergänzungssalze, die je nach Art ein anderes Anwendungsgebiet haben. Die Präparate kannst Du auch untereinander kombinieren, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen. Möchtest Du Schüssler-Salze einnehmen, empfehlen wir Dir, Dich vorher ausführlich mit ihnen zu beschäftigen. Ratsam wäre auch, eine Expertin/einen Experten auf dem Gebiet um eine individuelle Einschätzung Deiner Beschwerden und der jeweiligen Behandlungsmöglichkeit zu bitten. Bei ernsthaften Beschwerden solltest Du jedoch zuerst Deine Hausärztin/Deinen Hausarzt aufsuchen, da Schüssler-Salze nur eine Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung sind.

Hier wirken die zwölf Basissalze:

  • Nr. 1 Calcium fluoratum: Bindegewebe, Gelenke und Haut

  • Nr. 2 Calcium phosphoricum: Knochen und Zähne

  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum: Immunsystem

  • Nr. 4 Kalium chloratum: Schleimhäute

  • Nr. 5 Kalium phosphoricum: Nerven und Psyche

  • Nr. 6 Kalium sulfuricum: Entschlackung

  • Nr. 7 Magnesium phosphoricum: Muskeln und Nerven

  • Nr. 8 Natrium chloratum: Flüssigkeitshaushalt

  • Nr. 9 Natrium phosphoricum: Stoffwechsel

  • Nr. 10 Natrium sulfuricum: Ausscheidung

  • Nr. 11 Silicea: Haut, Haare und Bindegewebe

  • Nr. 12 Calcium sulfuricum: Gelenke

Darüber hinaus kannst Du auch die fünfzehn Ergänzungssalze zu Therapiezwecken einsetzen. Sie dienen als Beschleuniger des Heilungsverlaufes, wenn Du sie in Kombination mit den Basissalzen einnimmst, wirken aber auch ohne diese. Hier reicht der Anwendungsfokus von Herz, Hirn und Schilddrüse über Magen und Darm bis hin zum Zellschutz und Leistungssteigerung. Die Ergänzungssalze sind damit wesentlich spezifischer angelegt als die Basissalze.

Mit Schüssler-Salzen Deine Blase stärken: Welches Schüssler-Salz für was?

Dein Alltag wird von Blasenschwäche bestimmt, Du suchst nach einem homöopathischen Mittel gegen Blasenentzündung und auch Deinen nächtlichen Harndrang möchtest Du durch Schüssler-Salze in den Griff bekommen? Für all diese Symptome und Erscheinungsformen von Blasenschwäche empfehlen Expertinnen und Experten der Alternativmedizin individuelle Kombinationen der Mineralsalze. So wird vermehrter, unkontrollierter Urinverlust zum Beispiel anders therapiert als eine Harnwegsinfektion.

Fragen oder Anmerkungen?

Schüssler-Salze bei Blasenschwäche und Inkontinenz

Blasenschwäche und Inkontinenz können verschiedene Ursachen haben. Am besten ist es daher, Du lässt Deine Beschwerden zunächst von Deiner Ärztin/Deinem Arzt abklären. Steht die Ursache für Deine Blasenschwäche dann fest, kannst Du viel besser auf sie reagieren – zum Beispiel mit Schüssler-Salzen.

  • Das Schüssler-Salz Nr. 1 Calcium fluoratum ist dafür bekannt, das Bindegewebe zu stärken. Warum Dir gerade dieses Schüssler-Salz bei Blasenschwäche helfen soll? Ganz einfach: Es mindert die Wahrscheinlichkeit einer Blasensenkung, die Deine Blasenschwäche verschlimmern kann. Durch starkes Bindegewebe und die umliegenden Muskeln wird Deine Blase an ihrem ursprünglichen Platz gehalten und drückt damit nicht nach unten. Unterstützend zum Schüssler-Salz kannst Du Dich auch an einfachem Beckenbodentraining bei Blasenschwäche probieren.

  • Schüssler-Salze sollen auch bei Inkontinenz mit unkontrolliertem Abgang helfen. Das Ergänzungssalz Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum schützt Dich vor Mineralverlust, zieht Deine Schleimhäute zusammen und wirkt entzündungshemmend.

  • Häufig gehen Blasenschwäche und Inkontinenz mit Nervosität einher, die sich negativ auf die Blase auswirken kann. Wie wäre es deshalb mit einem Schüssler-Salz, das Körper, Geist und Seele stabilisiert und beruhigend wirkt? Expertinnen und Experten raten in diesem Fall zur Nr. 5 Kalium phosphoricum.

Schüssler-Salze bei Blasenentzündung

Harnwegsinfektionen und vor allem Blasenentzündungen beanspruchen unseren gesamten Unterleib und kommen fast immer in Begleitung von häufigem Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen. Grund dafür sind Bakterien, die sich in den Schleimhäuten der ableitenden Harnwege und der Harnblase einnisten und eine Entzündung hervorrufen. Aber welche Schüssler-Salze können bei Blasenentzündungen helfen?

Blasenentzündungen stoßen in der Homöopathie und Alternativmedizin auf diverse Behandlungsmöglichkeiten. Um eine Blasenentzündung mit Schüssler-Salzen zu behandeln, ist eine Einnahme mehrerer Mineralsalze ratsam. Dadurch kannst Du Einfluss auf verschiedene Symptome und Ursachen nehmen und Deine Blase nachhaltig stärken.

Empfohlen werden insbesondere diese Schüssler-Salze gegen Blasenentzündung:

  • Hat die Blasenentzündung Deinen Körper im Griff, solltest Du zunächst entzündungshemmende und abwehrstärkende Präparate zu Dir nehmen. Dafür eignet sich das Schüssler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum am besten.

  • Um Deine Schleimhäute in der Harnblase und den Harnwegen wieder zu stabilisieren und Giftstoffe auszuschwemmen, kannst Du zusätzlich das Schüssler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum einnehmen.

  • Mit der Einnahme des Salzes Nr. 8 Natrium chloratum stellst Du einen gesunden Flüssigkeitshaushalt her und regulierst die Flüssigkeitsversorgung der Schleimhäute.

  • Bei einer Blasenentzündung ist es außerdem wichtig, dass der Säure-Basen-Haushalt Deines Körpers wieder reguliert wird, um eine Übersäuerung zu vermeiden. Dafür wird das Schüssler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum eingesetzt.

  • Auch das Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum kann bei Blasenentzündungen helfen, entzündungsauslösende Stoffe abzubauen und die Entzündungsprodukte auszuscheiden, die Deinem Körper Beschwerden bereiten.

Schüssler-Salze bei Reizblase

Dass Du eine Reizblase hast, erkennst Du vor allem daran, dass Du häufigen, plötzlich auftretenden Harndrang hast – und das, obwohl Du Deine Blase regelmäßig leerst. Bei Deinen Toilettengängen scheidest Du deshalb nur geringe Mengen Urin aus und hast vielleicht sogar mit Schmerzen zu kämpfen. Obwohl ihr positiver Einfluss auf die Blase von Ärztinnen und Ärzten nicht eindeutig bestätigt ist, können Schüssler-Salze die Symptome Deiner Reizblase lindern. Sowohl Betroffene als auch Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Schüssler-Salze empfehlen folgende Kombination:

  • Das Schüssler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum gilt als gutes Entschlackungsmittel und sollte deshalb bereits zu Behandlungsbeginn eingenommen werden. Dadurch beugst Du Restharn in der Blase vor und sorgst dafür, dass sich Deine Blase vollständig entleert.

  • Die Schüssler-Salze Nr. 1 Calcium fluoratum und Nr. 2 Calcium phosphoricum haben sich bewährt, wenn eine Bindegewebsschwäche mit daraus resultierender Blasensenkung vorliegt.

  • Leidest Du unter einer stressbedingten Reizblase, kann Dir das Schüssler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum helfen, Deinen Körper und Deine Seele zu beruhigen.

Ganz gleich, welche Therapieform Dir am besten hilft – wir von Vivoy möchten Dich dabei unterstützen, auch mit schwacher Blase zu jedem Tag Ja zu sagen. Dank unseren zuverlässigen und saugfähigen Einlagen und Pants fühlst Du Dich trotz des ungewollten Urinverlustes Tag und Nacht sicher. Die Vivoy Produkte kannst Du Dir in verschiedenen Größen, Saugstärken und Farben bequem und diskret zu Dir nach Hause liefern lassen. Dabei hast Du die Wahl zwischen einem jederzeit kündbaren Abo oder einem Einzelkauf – ganz nach Deinen individuellen Bedürfnissen.

Blasenschwäche? Bestelle jetzt Dein Testpaket

Und lerne die Vivoy Produkte für Männer und Frauen unverbindlich kennen

Häufig gestellte Fragen

Bei Blasenentzündungen solltest Du zunächst auf das abwehrstärkende Schüssler-Salz Nr. 3 zurückgreifen. Die Schüssler-Salze Nr. 4 und Nr. 8 helfen, die Schleimhaut in der Blase zu stabilisieren und den Feuchtigkeitshaushalt der Schleimhäute zu regulieren. Mit dem Schüssler-Salz Nr. 9 wird eine Übersäuerung ausgeglichen und Nr. 10 unterstützt bei der Ausscheidung von Stoffen, die die Entzündung ausgelöst haben.

  • Schüssler-Salz Nr. 1 (Calcium fluoratum) wird bei Blasensenkung und damit einhergehender Inkontinenz eingesetzt.

  • Schüssler-Salz Nr. 5 (Kalium phosphoricum) wirkt beruhigend auf Körper, Nerven, Geist und Seele.

  • Schüssler-Salz Nr. 20 (Kalium aluminium sulfuricum) reinigt die Zellen, schützt vor Mineralverlust und hilft insbesondere bei Blasenschwäche mit unkontrolliertem Harnverlust.

Häufiger Harndrang kann verschiedene Ursachen haben, die zunächst von einer Ärztin/einem Arzt untersucht werden sollten. Zur Eigenbehandlung können jedoch die Schüssler-Salze Nr. 1 und Nr. 2 gegen eine Blasensenkung, Schüssler-Salz Nr. 5 bei stressbedingter Reizblase sowie Nr. 6 als Hauptmittel zum Behandlungsbeginn eingenommen werden.

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen

Symptome bei Blasenschwäche

Symptome bei Blasenschwäche

Völlig aus dem Nichts und ganz plötzlich tritt Blasenschwäche meistens nicht auf. Häufig ist sie Folge besonderer ...

  • 4 min
Blasenentzündung bei Frauen

Blasenentzündung bei Frauen

Blasenentzündungen bei Frauen sind keine Seltenheit. Sie kommen in Begleitung von Schmerzen im Unterleib und ...

  • 6 min
Nykturie

Nykturie

Nykturie beschreibt in der Fachsprache regelmäßige Unterbrechungen des Schlafes zum Wasserlassen. Wenn Du vor dem ...

  • 4 min

Unsere Kategorien